Skip to main content
Sprich mit uns!

Häufige Fragen (FAQs) zu WERKSTATT DES VERTRAUENS

WERKSTATT DES VERTRAUENS ist ein Gütesiegel, welches allen ausgezeichneten Betrieben zufriedene Kunden nachweist. Mittlerweile können sich Kfz-Betriebe in den drei Kategorien Kfz-Mechanik, Kfz-Lack- und Karosserie sowie Neu- und Gebrauchtwagenhandel auszeichnen lassen.

Die teilnehmenden Unternehmen stellen sich freiwillig zur Wahl und alle echten Kunden können ca. 9 Monate für Sie abstimmen. Erreicht die Werkstatt die Mindestanzahl gültiger Stimmen, wird sie mit dem Gütesiegel ausgezeichnet und darf dieses ein volles Jahr lang führen.

Jede freie und inhabergeführte Kfz-Werkstatt kann sich für das Gütesiegel bewerben.

Sie muss offiziell bei der Handwerkskammer eingetragen sein und mindestens einen Kfz-Meister im Team haben. Diese Qualitätskriterien werden von uns im Vorfeld überprüft und sicher gestellt. 

Die Auszeichnung beginnt jedes Jahr neu und alle Betriebe die sich erfolgreich beworben haben erhalten ein Startpaket. Jedes Startpaket beinhaltet 300 gedruckte Stimmkarten, mehreren digitalen Abstimmmöglichkeiten und vielen weiteren Materialien, um die Stimmen der Autofahrer zu sammeln.

Bis zum Ende der Aktion muss jede Werkstatt eine Mindestanzahl zufriedener Autofahrer stimmen gesammelt haben und darf die Gesamtwertung von 3 aus 5 Sternen im Durchschnitt nicht unterschreiten. Die Mindestanzahl hängt von der Größe der Werkstatt ab, ist aber in jedem Fall 50 Kundenstimmen oder mehr pro Jahr.

Wir überprüfen jede Kundenstimme, egal ob auf der gedruckten Stimmkarte oder digital, damit keine Doppellungen oder Bewertungen von unechten Kunden mitgezählt werden.

Hat eine Werkstatt die notwendige Stimmzahl erreicht, darf Sie ein Jahr lang das Gütesiegel tragen und mit der Auszeichnung ihrer zufriedenen Kunden werben.

Die Mindestanzahl hängt von der jeweiligen Größe der teilnehmenden Werkstatt ab, ist aber in jedem Fall mehr als 49 notwendige Kundenstimmen pro Jahr. Jede Kundenstimme wird von uns überprüft, damit kein Kunden doppelt abstimmt und nur echte Kunden eine Bewertung vornehmen können.

Das geht ganz einfach über unsere Internetseite und den Menüpunkt "Bewerbung" oder per Telefon: +492330-918325 oder E-Mail: info@werkstattdesvertrauens.de.
Hier kann jedes Unternehmen das passende Gütesiegel-Startpaket für sich selbst bestellen und anfangen Kundenstimmen für die Auszeichnung zu sammeln.

Jede freie und inhabergeführte Kfz-Werkstatt kann sich so für das passende Gütesiegel bewerben. Sie muss offiziell bei der Handwerkskammer eingetragen sein und mindestens einen Kfz-Meister im Team haben. Diese Qualitätskriterien werden von uns im Vorfeld überprüft und sicher gestellt. 

 

 

Nein! Keines unserer Gütesiegel kann käuflich erworben werden.

Jeder einzelne Betrieb bewirbt sich zur Teilnahme und erhält für seine Teilnahmegebühr lediglich ein Startpaket, ohne die Garantie, eines der Siegel jemals führen zu dürfen.

Fakt ist: Mehr als 30 Prozent aller Unternehmer, die sich für die Teilnahme an WERKSTATT DES VERTRAUENS interessieren und das Startpaket bestellen, schaffen es später nicht, das Gütesiegel verliehen zu bekommen.

Wir von Mister A.T.Z. sind zwar die Gründer und Initiatoren der Gütesiegel, aber keinesfalls die Jury oder Bewertenden.
Unsere Aufgabe ist es die Qualitätsanforderungen der Bewerber zu überprüfen und sicherzustellen, dass nur echte Kunden jeweils einmal pro Jahr und Werkstatt abstimmen.

Somit wird das Gütesiegel ausschließlich von echten und zufriedenen Kunden der jeweiligen Werkstatt verliehen.
Jeder teilnehmende Autofahrer bewertet für das Gütesiegel eine Werkstatt dessen Leistungen er kennengeernt hat und wählt sie damit zu seiner persönlichen WERKSTATT DES VERTRAUENS.

Somit ist für diese Auszeichnung keine Jury oder Expertengruppe notwendig. Der Kunde ist in jedem Fall immer derjenige, dem die Werkstatt gefällt und der in ihre Leistungen vertraut.